Die jungen Südsteirer unterstützen den Club 41 Leibnitz

Das ist wirklich einzigartig: Junge Musiker setzen sich ganz bewusst für die gute Sache ein, suchen sich einen Partner bei den Leibnitzer Serviceclubs und liefern zusammen mit ihrem Fanclub ein fantastisches Konzert und tolles Spendenergebnis ab. 
 
Was wie ein Märchen klingt, hat am 24. November die Schutzengelhalle in Heimschuh zu einem Treffpunkt von jung und alt gemacht und alle 400 Konzertbesucher in Verzückung versetzt. 5 junge Musiker, die einmal abseits ihrer gewohnten, musikalischen Gepflogenheiten einfach Musik machen wollen, wie sie ihnen wirklich gefällt, von alten Evergreens wie Purple Rain bis hin zu brandaktuellen Hits. Und das für den guten Zweck.
 
Julian Gigler, einer dieser Musiker ist mit dieser Idee zu Thomas Hartlieb, Ölmüller in Heimschuh und Sekretär des Club 41 Leibnitz gekommen und fertig war das Konzept für dieses Benefizkonzert. Großartige Unterstützung haben “Die jungen Südsteirer” von den “Rootups” (Sänger Michael Russ rockt derzeit “The Voice of Germany”), der “Dirndlharmonie” und dem eigenen Fanclub bekommen. Gemeinsam konnte nach dem Konzert den Vertretern des Club 41 Leibnitz zwei Schecks in der Höhe von EUR 6.500,- übergeben werden. Mit diesem Geld unterstützt der Club 41 Leibnitz gemeinsam mit dem Soroptimist Club Leibnitz das Kinderbuchprojekt “EINFACH EINZIGARTIG” der Leibnitzer Mutter und Künstlerin Anette Uhl. Der Verkaufserlös dieses Kinderbuchprojektes kommt zur Gänze bedürftigen Kindern aus der Region zugute. 
 
Das beigefügte Bild von Foto Arthur zeigt “Die Jungen Südsteierer” samt Fanclub, die “Dirndlharmonie” mit Elisabeth Adam, Vera Danner und Elisabeth Robier, Bürgermeister Alfred Lenz, die Club 41 Leibnitz Vertreter Thomas Hartlieb und Präsident Ing. Markus Dielacher und den Leibnitzer Vizebürgermeister Gerald Hofer.